Enges Zeitfenster am letzten Tag vor’m Urlaub

      2 Kommentare zu Enges Zeitfenster am letzten Tag vor’m Urlaub

Auch wenn am Ende alles irgendwie gerade so ausgegangen ist, hätte ich mir einen entspannteren Start in den Urlaub gewünscht. Doch fangen wir von vorne an.

Urlaubsplanung

Planen
Wir hatten diesmal Flüge am Nachmittag von Frankfurt aus. Trotzdem ist mir das zu riskant am Morgen über die A3 von Regensburg nach Frankfurt zu fahren. Sprich idealerweise legen wir den Großteil der Strecke schon vorab zurück, so dass wir da am Anreisetag keinen Stress haben. Da ich kein gutes Angebot für Park-Sleep-Fly in Frankfurt gefunden habe und wir ja auch erst am Nachmittag fliegen, können wir doch genauso gut in Aschaffenburg übernachten? Dann kann man da vielleicht am Abend noch zum Essen gehen. Ausgezeichnet. Hotel gebucht. Tisch reserviert. Jetzt müssen wir nur spätestens um 15 Uhr in Regensburg los fahren – da sollte ja doch klappen, oder?

Der neue Fernseher

Einkaufen
Warum wir den Fernseher noch vor’m Urlaub gekauft haben, da gehe ich einem späteren Beitrag noch ein. Nur so viel: Das Angebot war meiner Meinung nach sehr gut und wir hatten noch genug Puffer vor’m Urlaub. Dachte ich. Der Fernseher war zwar auf Lager aber die gratis Zugabe nicht. Doch kein Problem. Die werden getrennt verschickt. Interessanterweise wurde dann die Zugabe aber schon einen Tag später verschickt, während der Fernseher auf sich warten lies. Dann endlich auch die Versandbestätigung. Schon bald war der Fernseher auch in Regensburg im Lager. Aber wer dann glaubt, dass die Spedition den dann auch gleich ausliefern würde, der hat sich geschnitten. Ich glaube die waren da schon verplant und hatten dann den Montag noch als Brückentag frei genommen. Denn der Liefertermin war Mittwoch, 02.11.2022 – der letzte Tag vor’m Urlaub. Echt jetzt?

Auch wenn es dann bei der Anlieferung noch ein paar kleinere Schwierigkeiten gab („Sie finden die Adresse schon!“), konnte ich am Vormittag den Fernseher ins Auto laden. Jetzt wollten wir aber auch gerne noch wissen ob der im einwandfreien Zustand geliefert wurde.

Jetzt aber schnell

Ab nach Hause
Und wie’s dann immer so ist, kommt man am letzten Tag dann nicht so pünktlich aus der Arbeit raus wie geplant. Schnell nach Hause und Zusammen den Fernseher hochgetragen. Schachtel aufgerissen. Gerät aufgestellt. Schrauben festgezogen. Kabel eingesteckt. Die minimale Konfiguration durchgeführt. Sieht gut aus. TV steht. Bild ist da. Schachteln zur Seite geschoben. Fernseher abgesteckt. Checkliste für die Abreise abgehakt. Koffer runter getragen. Ab in den Urlaub …

Willkommen in Aschaffenburg

Die A3 ist gefühlt eine einzige Baustelle. Als wir unser Zimmer bezogen hatten, hatten wir noch 15 Minuten, um uns frisch zu machen, bevor wir schon wieder aufbrachen. Endlich waren wir mal in Aschaffenburg, wenn auch das Dead End geöffnet hat. Sapperlot haben die viele Whiskys auf der Karte. Da sind viele Besuche notwendig im die alle zu probieren. Natürlich musste ich an dem Abend nicht auf Whisky verzichten, auch wenn ich vernünftigerweise nur einen getrunken habe. Aber das Dead End ist echt stark und auch das Essen war sehr lecker. Am Ende konnten wir den Abend doch noch entspannt mit unseren Freunden ausklingen lassen.