Ich bin gerad in meiner WGT-Outfitplanung und drum will ich heute mal einen kleinen Einblick in meinen Werkelprozess geben. Das Bat-Kleid ist für den WGT-Montag geplant, da wir an diesen Tag wieder nach Hause fahren, wollte ich etwas bequemeres, mit dem man auch notfalls Autofahren kann. Da wär ja ein Nürchen, Reifrock, etc etwas unpraktisch. Gut, klar man könnte sich vorher umziehen. Aber das ist mir etwas zu blöd.

Das Kleid habe ich letzte Woche schon genäht, war ein recht simpler Schnitt. Eigentlich wollte ich es vorne hochraffen, allerdings hat mir da der Stoff einen Strich durch die Rechnung gemacht, der wollte nicht so wie ich wollte. Drum wird er nun nich gerafft, sondern nur mit einem Petti drunter hochgepufft. HEHE!

Vorgestern hab ich dann die Stencilvorlagen gemacht, ich muss mir unbedingt mal ein Skapell kaufen, mit der Nagelschere ist es immer etwas dumm. Gestern hab ich dann in gut 3 1/2 – 4 Stunden die Fledermäuse auf den fast Tellerrock gedruckt. Puh!

Und fertig sieht da ganze dann so aus.

Hier noch einmal die Fledermäuse im Detail

Aber das ist natürlich noch zu langweilig, drum kommt u. a. ein Kopfputz dazu. Das ist der Rohbau.

Auf dem werden dann die 16 weißen Fledermäuse verteilt. Sie sind aus weißem Stoff, der mit Sprühkleber besprüht ist, damit der Stoff nicht franst. Hier liegen die Kleinen beim trocknen.

Vermutlich kommt noch ne Kette und Armband dazu, mal schauen was mir noch einfällt…

Comments are closed.