There and back again

Posted by Nephilia

Das WGT ist zwar schon ein bisschen her, aber ich hatte bis jetzt leider noch nicht richtig Zeit mich mal hinzuhocken und diesen Post zu schreiben. Aber während das Essen im Ofen ist, nimm ich mir jetzt einfach die Zeit.

DIE BILDER SIND GANZ UNTEN, FÜR DIEJENIGEN, DIE NICHT LESEN WOLLEN!

So grausam wie ich das letztjährige WGT gefunden habe, umso toller fand ich es heuer. Gut das Hotel war etwas ab vom Schluss. Deshalb haben wir uns den Luxus gegönnt – bei den Benzinpreisen – jeden Tag mit’m Auto rumzufahren und auf S-Bahn etc. zu verzichten.

Aber fangen wir am Anfang an.

Nachdem Perlchen und ich Freitag noch arbeiten musste. Konnten wir erst gegen 18:00 – 18:30Uhr von Regensburg aus losfahren und wie auch letztes Jahr schon, standen wir dann noch kurz vor Leipzig im Stau. *Hmpf* Halt nein doppel-*Hmpf* Ich hab beim *mit-dem-Handy-im-inet-surfen* den Stift meines heißgeliebten Handy im Auto verschusselt. War ja eigentlich klar. Gegen 22:30 Uhr waren wir endlich im Hotel. Kurz noch schnell auspacken, fertig machen und ab zur Agra. Hab ich erwähnt, dass wir noch keine Bändchen hatten? Kurz nach 23:00 Uhr sind wir dann mit dem Auto Richtung Agra gefahren. Als ich zuhause die Strecke von unsrem Hotel zur Agra gecheckt hatte, waren es ca. 12 km, das Navi hat uns dann aber über die Autobahn und gut 30 km geleitet. *hmpf* Ca. 23:30 Uhr wir kommen an der Agra an und durften dann mal schnell nen Parkplatz suchen. Lange Rede kurzer Sinn, um kurz vor 0 Uhr haben wir zum Glück noch unser Bändchen bekommen.

Dann ab rein in die Agra und schnell in die Halle, wir wollten ja Deine Lakaien sehen. 10 Minuten später waren wir wieder draußen, weil es in der Agra sooo unglaublich voll und der Sound ziemlich mies war. Das war übrigens die erste der zwei Bänds, wie wir am WGT gesehen haben. Die zweite war glaub ich Heidevolk im Heidnischen Dorf. Die haben dort gespielt während wir im Heido essen waren.

Eigentlich wollte ich mehr sehen, aber das gucken und shoppen hat doch VIEEELL mehr Zeit in Anspruch genommen.. *hihi*

Freitag haben wir dann noch (neben den anderen Regensburgern) Marlene, Andy und Franz getroffen. Mit denen wir bis ca. 4:30 Uhr in der Agra waren. Im Hotel waren wir dann an diesem Tag so gegen 5:30 Uhr. Jaja. Dementsprechend spät sind wir am Samstag dann erst aufgestanden. Nachdem wir eh kein Frühstück gebucht hatte, hatten wir auch keinen Zwang früh aufzustehen.

Für Samstag stand als einzig wichtiges das NuS-CT um 15:00 Uhr im Schillerpark an. Mich ärgert es so, dass ich das letztes Jahr verpasst haben. Die Mädels und Jungs sind soooo toll und wir hatten einen richtig supertollen Nachmittag dort. Anschließend sind wir mit mvx und daDone zum Pasta essen gegangen. Hmmm, Pasta. Merke lecker Pasta essen und Korsett vertragen sich nicht so gut. Aber egal!

Danach gings über die Moritzbastei zurück zum Auto und dann in die Agra. Der Satz des Tages war u.a. „Darf ich ein Foto von euch vier machen (Fotografin sieht den Done), ähh euch dreien, also nur die Mädels“. Oder Person1: „Darf ich ein Foto machen“, Person2: „Ich auch“, Person3: „Nein, nur gucken“. Wir sind an der Moritzbastei mehr gestanden als gegangen. Wahnsinn wie oft wir dieses WE fotografiert wurden.

Ich der Agra wurde dann wieder ausgiebig geguckt und durch die Verkaufshalle geschlendert. Sind dann irgendwann gegen 00:30 Uhr wieder ins Hotel und haben dann gut 2 Std gegrübelt ob wir noch zum Göttertanz sollten. Haben das aber wegen der fortgeschrittenen Stunde doch gelassen.

Sonntag stand dann wieder Agra gucken und dieses Mal auch shoppen auf dem Programm. Abends sind wir dann ins Heidnische Dorf marschiert und haben uns dort umgesehen. Und so war auch wieder ein Tag vorbei.

Montag war dann etwas stressig, weil wir um 12 Uhr auschecken musste. Haben wir unglaublicherweiße auch haarscharf geschafft…

Vom Hotel aus gings dann wieder zur Agar shoppen und glotzen. Wir hatten eigentlich vor gegen 16 Uhr uns auf den Heimweg zu machen, allerdings hat uns das glotzen davon abgehalten. Drum sind wir erst um 19 Uhr aufgebrochen und nach nem kurzen Zwischenstop auf nem Ekelrastplatz und tanken waren wir um 22:30 Uhr wieder zuhause.

Auf jeden Fall wars superschön und wenn es nächstes Jahr mitm Urlaub bei uns beiden klappt, sind wir wieder mitdabei. Und dann hoffentlich schon ab Donnerstag.

So genug von dem Blabla, hier ein paar Fotos (die waren echt teuer, musste mir, da meine Akkus anscheinend kaputt sind, teuere Batterien aus der Tanke holen):

Samstag:

Sonntag:

Montag:

Und weil es so schön heißt: „Nach dem WGT ist vor dem RGT“ (ja eigentllich WGT, aber so genau wollen wir das jetzt nicht nehmen) hab ich schon ein neues Projekt gestartet. Eine Käfigkrinoline.
Stäbe (aka 1cm dickes Drahtseil aus dem Baumarkt) sind schon zugeschnitten, die Berechnung der Stoff- bzw. Bandmenge ist abgeschlossen, die Bänder werden morgen dann gekauft und einen groben Plan für die Umsetzung (ggf. am Donnerstag) hab ich auch schon. Mal gucken wie es wird…

Comments are closed.